Jahresendturnier 2017

Volker Sonnabend

gewinnt Jahresendturnier

 

Siegerehrung
von links : Stephane Tremet, Frank Simon, Jimmy Anywar, Axel Berger,
Volker Sonnabend, Heribert Lindner, Werner Frey, Rainer Witt.
Die beiden Finalisten Axel Berger und Volker Sonnabend,

Main :

1. Volker Sonnabend

2. Axel Berger

3. Werner Frey

3. Heribert Lindner

Consolation:

1. Jimmy Anywar

2. Frank Simon

        

Last Chance :

1. Stephane Tremet

Spielerauktion :

1. Heribert Lindner

2. Axel Berger

 

Die Ranglistenersten

1. Frank Simon

2. Jimmy Anywar

3. Werner Frey

Jackpot :

1. Volker Sonnabend

2. Rainer Witt

Glückwunsch allen Gewinnern

Dezember 2017

Frank Simon gewinnt zum

3.Mal in diesem Jahr

  Stephan Hartmann im Finale mit Frank Simon

Main (34) :

1. Frank Simon

2. Stephan Hartmann

3. Stephane Tremet

3. Volker Sonnabend

 

Consolation :

1. Heribert Lindner

2. Dierk Deuser

3. Christian Derichs

3. Axel Berger

Glückwunsch allen Gewinnern

November 2017

Das Kartell hat zugeschlagen !

Doppelsieg:

Volker gewinnt zum 3. Mal den Rhein-Neckar-Cup in 2017.

Ingrid gewinnt die Consolation.

  Volker Sonnabend im Finale mit Werner Frey

Main (28) :

1. Volker Sonnabend

2. Werner Frey

3. Thomas Mathes

3. Nesip Temizkan

 

Consolation :

1. Ingrid Sonnabend

2. Christian Derichs

3. Stefan Hartmann

3. Marcel Büker

Glückwunsch allen Gewinnern

Oktober 2017

Volker Sonnabend

ungeschlagen im Oktober

Thomas Mathes mit Volker Sonnabend im Finale.

Main (24) :

1. Volker Sonnabend

2. Thomas Mathes

3. Ralf Koch

3. Nesip Temizkan

 

Consolation :

1. Frank Simon

2. Axel Berger

3. Michael Weidner

3. Can Biyiklioglu

Glückwunsch allen Gewinnern

September 2017

Frank Simon gewinnt zum zweiten mal in diesem Jahr

Frank Simon gewinnt  im Finale gegen Jimmy Anywar
und übernimmt die Führung der RNC-Rangliste

Main (26) :

1. Frank Simon

2. Jimmy Anywar

3. Thomas Busch

3. Matthias Jörg

 

Consolation :

1. Dirk Leinberger

2. Volker Schneider

3. Susanne Kempf

3. Rainer Witt

Glückwunsch allen Gewinnern

DavisCup-Doppelturnier

Susanne Kempf und Can Biyiklioglu gewinnen 

DavisCup-Doppelturnier 2017

     Susanne Kempf vs. Marcel Büker

     Can Biyiklioglu vs. Dirk Leinberger

 28 Spieler, also 14 Teams, spielten um den begehrten Davis Cup am letzten Samstag in Mannheim.

Im Finale der Main konnten sich Susanne Kempf und Can Biyiklioglu gegen Marcel Büker und Dirk Leinberger mit dem Doppel und auch 2 Einzelsiegen durchsetzen. 

In der Consolation siegten Stefan Scherer und Bernd Schmidt wie auch schon im letzten Jahr.

Main :

1. Susanne Kempf

 & Can Biyiklioglu

2. Marcel Büker

 & Dirk Leinberger

Consolation:

1. Bernd Schmidt

 & Stefan Scherer

2. Volker Sonnabend

 & Rainer Witt

Glückwunsch allen Gewinnern

August 2017

Heribert Lindner vor Axel Berger

Heribert Lindner im Finale gegen Axel Berger

Main (28) :

1. Heribert Lindner

2. Axel Berger

3. Dirk Leinberger

3. Rainer Witt

 

Consolation :

1. Werner Frey

2. Osmann Öztürk

3. Frank Simon

3. Jimmy Anywar

Glückwunsch allen Gewinnern

Juli 2017

Er kann es doch noch, Frank Simon gewinnt nach langer Durststrecke

Frank Simon im Finale gegen Thomas Busch

Main (26) :

1. Frank Simon

2. Thomas Busch

3. Susanne Kempf

3. Michael Weidner

 

Consolation :

1. Bernd Schmidt

2. Axel Berger

3. Werner Frey

3. Rainer Witt

Glückwunsch allen Gewinnern

Juni 2017

Volker Sonnabend gewinnt

im Finale gegen Jimmy Anywar

Jimmy Anywar im Finale gegen Volker Sonnabend

Main (24) :

1. Volker Sonnabend

2. Jimmy Anywar

3. Susanne Kempf

3. Michael Eder

 

Consolation :

1. Thomas Mathes

2. Marcel Büker

3. Stefan Scherer

3. Cemal Demiriz

Glückwunsch allen Gewinnern

Mai 2017

Andreas Würz gewinnt

seinen ertsen Rhein-Neckar-Cup

Cemal Demiriz im Finale gegen Andreas Würz

Main (25) :

1. Andreas Würz

2. Cemal Demiriz

3. Marcus Reinhard

3. Thomas Mathes

 

Consolation :

1. Matthias Krings

2. Jürgen Schettler

3. Werner Frey

3. Heribert Lindner

Glückwunsch allen Gewinnern

April 2017

Werner Frey gewinnt im April

Werner Frey konnte das Finale gegen Hans Weber für sich entscheiden und ist damit Ranglistenerster

Main (36) :

1. Werner Frey 

2. Hans Weber

3. Petra Ketteler

3. Mehmet Ali Erten

 

Consolation :

1. Bernd Schmidt

2. Jimmy Anywar

3. Volker Sonnabend

3. Gabi Kranzpiller

Jackpot :

1. Cemal Demiriz

2. Mehmet Ali Erten

Glückwunsch allen Gewinnern

März 2017

Turnierveranstalter gewinnt

Rhein-Neckar-Cup

Gabi Kranzpiller im Finale gegen Rainer Witt

Main (29) :

1. Rainer Witt

2. Gabi Kranzpiller

3. Michael Weidner

3. Stefan Scherer

 

Consolation :

1. Frank Simon

2. Özden Gencer

3. Cemal Demiriz

3. Axel Berger

Glückwunsch allen Gewinnern

Februar 2017

Josefin Bichler erfolgreich

im Februar

Josefin Bichler hier im Halbfinale gegen Ulli Roth

Fighters (40) :

1. Josefin Bichler

2. Volker Sonnabend

3. Jimmy Anywar

3. Ulli Roth

 

Jackpot :

1. Werner Frey

2. Cemal Demiriz

 

Glückwunsch allen Gewinnern

Januar 2017

Dirk Leinberger gewinnt 1. Turnier

im Double Elemination Modus

Der Rhein-Neckar-Cup in Mannheim ging mit zwei Veränderungen in die Saison 2017.

Beginnend mit dem Januarturnier wurde der Turniermodus geändert, und zwar in ein doppeltes KO-System mit einer „Runde der Ungeschlagenen“ und einer progressiven „2. Chance“.

Die Hauptrunde wird jetzt nur noch auf 9 Matchpunkte gespielt, um  die bei diesem Modus mehr endstehenden Runden zu kompensieren. Jeweils 2 Spieler aus diesen beiden Gruppen qualifizieren sich für das Halbfinale und somit für die Geldränge.

Der Vorteil ist jetzt, dass man auch noch Turniersieger werden kann wenn man im Verlauf des Wettbewerbs einmal verliert.

Außerdem werden ab sofort alle Turniermatches mit einer Schachuhr gespielt. Damit sich alle Teilnehmer gefahrlos an ein Zeitlimit gewöhnen können, stehen zunächst einmal 3 Minuten pro Matchpunkt und 12 Sekunden pro Zug zur Verfügung. Danach wird die Zeit an internationale Verhältnisse angepasst.

Und jetzt rein in das aktuelle Geschehen. 33 Spieler fanden sich ein um unter diesen veränderten Bedingungen die Turnierserie 2017 zu beginnen.

Das erste Halbfinale setzte sich wie folgt zusammen:

Runde der Ungeschlagenen:     Özden Gencer und Werner Frey

2. Chance:                                     Dirk Leinberger und Mehmet Ali Erten

Özden konnte sich gegen Mehmet durchsetzen, das 2. Halbfinale wurde im DMP entschieden, hier hatte Dirk gegen Werner das glücklichere Händchen.

Das Finale gewann Dirk Leinberger gegen Özden Gencer.

Fighters (33) :

1. Dirk Leinberger

2. Özden Gencer

3. Mehmet Ali Erten

3. Werner Frey

 

Jackpot :

1. Wolfgang Kunkel

2. Georg Lachnit-Winter

 

Glückwunsch allen Gewinnern

Das ist ein Textabschnitt. Klicken Sie hier, um Ihren eigenen Text hinzuzufügen und zu bearbeiten.