top of page

Mai 2024

Marcel Büker dominierend 
im Mai-Turnier

 

Finale Büker-Demiriz.jpg
Würfel klipartz.com (12).png
Würfel schwarz klipartz.com (10).png

Das Wetter an diesem Samstag war perfekt, die meisten Partien wurden im Biergarten ausgetragen.

Marcel Büker, hier im Bild links, mit Cemal Demiriz im Finale, konnte das Turnier für sich entscheiden,

schon in der Vorrunde gab Marcel nur ein einziges Match ab, danach schlug er Frank Simon im Viertelfinale und Sebastian Reim im Halbfinale, seinem Gegner im Finale ließ er keine Chance und gewann 9:0

Die Consolation gewann Bernd Schmidt gegen Michael Eder, der dieses Jahr zum ersten Mal

in Mannheim angetreten war.

 

 

Wir sehen uns wieder zum 3. Water Tower Open am 15.&16. Juni 2024

Das nächste Monatsturnier ist am 29. Juni 2024

 

Main (25) :

1. Marcel Büker

2. Cemal Demiriz

3. Stephane Tremet

3. Sebastian Reim

 

Consolation (16) :

1. Bernd Schmidt

2. Michael Eder

3. Frank Simon

3. Rainer Witt

Glückwunsch allen Gewinnern

April 2024

Rainer Witt mit Thomas Mathes 
im Finale

 

klipartz.com (8).png

 

An diesem sonnigen Samstag trafen sich immerhin noch 22 Backgammon-Enthusiasten

in Mannheim.

Viele der Stammspieler versuchten sich an diesem Wochenende in Istanbul,

dem derzeit größten Turnier. 

 

Im Finale der Main waren Thomas Mathes und der Turnierveranstalter Rainer Witt.

Beide Spieler gaben in der Vorrunde nur ein Match ab, so kam es zu einem heißen Duell,

Rainer führte schnell mit 6-1 Punkten, Thomas konnte bei diesem Spielstand mit einem gedoppelten Gammon auf 6-5 aufschließen, wenig später stand es 7-7 .

Rainer hatte die Eröffnung, Thomas doppelte und das Spiel nahm seinen Lauf

mit dem besseren Ende für Rainer.

 

In der Consolation siegte Thomas Busch, der mit Axel Schürmann und Jean Parizon

aus Frankfurt angereist war, über Axel Berger.

Wie immer gab es noch für alle Anwesenden eine Lokalrunde zum Ausklang.

 

Wir sehen uns wieder zum Monatsturnier am 25. Mai.

 

Main (22) :

1. Rainer Witt

2. Thomas Mathes

3. Thomas Martini

3. Werner Frey

 

Consolation (14):

1. Thomas Busch

2. Axel Berger

3. Alexander Heilmann

3. Markus Jordan

Würfel klipartz.com (12).png
Würfel schwarz klipartz.com (10).png

Glückwunsch allen Gewinnern

März 2024

Sebastian Reim Sieger im März

 

WhatsApp Image 2024-03-30 at 20.26.53.jpeg
 Im Finale: Nicole Edinger und Sebastian Reim

 

Nicht zum Eiersuchen, sondern auf der Suche nach dem perfekten Wurf, kamen an Ostersamstag 33 Spielerinnen und Spieler nach Mannheim, darunter wieder drei Neulinge, um den Monatssieger März auszuspielen.

 

Nach den fünf Vorrundenspielen erreichten die besten Acht die Endrunde in der Main, wobei Sebastian Reim als Einziger in den Vorrundenspielen ungeschlagen blieb.

Sein Siegeszug setzte sich auch im Viertel- und Halbfinale gegen Sami Yilmaz und Enrico Rieck fort,so dass er auf die überraschend ins Endspiel eingezogene Intermediatespielerin Nicole Edinger, die Tuncay Koc und Marcel Lefrancais besiegte, traf.

Hier konnte sich Sebastian jedoch deutlich mit 9-3 durchsetzen.

 

Das Halbfinale der Consolation bestritten Werner Frey – Marcel Büker und Susanne Frosch – Tuncay Koc, wobei Erstgenannte jeweils mit 5-1 gewannen.

Im Finale ließ Oldie Werner der Newcomerin Susanne beim 7-2 Sieg keine Chance. Trotzdem war es für Susanne ein großer Erfolg.

 

Überraschend war, das diesmal für viele etablierte Spieler bereits nach der Vorrunde bzw. nach der ersten K.O.-Runde Schluss war und viele wenig erfahrenere Spielerinnen und Spieler sich in den vorderen Rängen wiederfanden. Ein Effekt des dieses Mal einwandfrei funktionierenden neuen Spielformates? Man wird sehen, was die nächsten Turniere bringen.

 

Im Jackpot setzte sich Cemal Demiriz gegen Bernd Schmidt im Finale durch.

 

Das nächste Wiedersehen beim Rhein-Neckar-Cup gibt es am 27.04. in Mannheim.

Main (33) :

1. Sebastian Reim

2. Nicole Edinger

3. Enrico Rieck

3. Marcel Lefrancais

 

Consolation (16) :

1. Werner Frey

2. Susanne Frosch

3. Marcel Büker

3. Tuncay Koc

Jackpot:

1. Cemal Demiriz

2. Bernd Schmidt

Glückwunsch allen Gewinnern

Februar 2024

Stephane Tremet siegt nach
langer Durststrecke

 

WhatsApp Image 2024-02-27 at 21.22.19(2).jpeg
 Im Finale: Ralf Sonnleitner und Stephane Tremet

 

28 Spielerinnen und Spieler fanden beim Februarturnier den Weg nach Mannheim, darunter Rainer Jöller aus Köln, der bereits am Freitag Abend anreiste und einen Abstecher zu den Backgammonfreunden in Assenheim in der Pfalz machte .

 

Keiner blieb in den Vorrundenspielen ungeschlagen, so dass fünf Spieler mit 4-1 Siegen und die drei besten mit 3-2 Siegen die Main erreichten. Hier besiegte Ralf Sonnleitner im Halbfinale Jan Vrana und traf im Endspiel auf Stephane Tremet, der Thomas Orlt keine Chance ließ. In einem knappen Endspiel gewann Stephane mit 9-7 und holte seit längerem mal wieder den Monatssieg nach Frankreich.

 

In die Consolation kamen außer einem sieglosen Spieler und drei weiteren mit einer Bilanz von 1-4 Siegen alle weiteren Teilnehmer. In einem umkämpften Finale siegte Alexander Heilmann mit 7-6 gegen Frank Simon.

 

Bereits in drei Wochen am 16./17.03.2024 geht es mit dem Jahresendturnier 2023 weiter, zu dem sich die 24 Jahresbesten qualifiziert haben.

 

Der nächste Rhein-Neckar-Cup findet am Ostersamstag, den 30.03.2024, statt.

Main (28) :

1. Stephane Tremet

2. Ralf Sonnleitner

3. Thomas Orlt

3. Jan Vrana

 

Consolation (16) :

1. Alexander Heilmann

2. Frank Simon

3. Cemal Demiriz

3. Thomas Mathes

Glückwunsch allen Gewinnern

Januar 2024

Axel Berger gewinnt
Auftaktturnier zur 
neuen Turnierserie 2024

 

WhatsApp Image 2024-02-04 at 12.02.08.jpeg
 Im Finale: Enrico Rieck und Axel Berger

Das neue Turnierformat (näheres auf unserer Homepage) lockte 40 Spielerinnen und Spieler nach Mannheim. Eine Woche später als vorgesehen kamen so viele wie seit vier Jahren nicht mehr, darunter auch neun Neulinge. Die meisten Blicke zog sicherlich die 9-jährige Maya auf sich, die sich mit ihrem Vater aus Trier auf den Weg machte. Mit 2 Siegen aus 5 Spielen schrammte sie knapp an der Consolation vorbei, das gibt Hoffnung für die Zukunft! Holger, Ali und Mustafa kamen im Dreierpack aus der Nähe von Heidelberg. Mit Susanne, Jens und Enrico fanden drei weitere Teilnehmer mit Spielerfahrung den Weg nach Mannheim. Und last but not least hatte Wolfgang Schrader aus Darmstadt seinen Vater mitgebracht, so dass die Schraders als Junior und Senior an den Start gingen. Birgit Ehrmann besuchte uns ebenfalls nach längerer Zeit mal wieder.

 

Nach einer längeren Begrüßung und Erklärung des neuen Formats startete das Turnier mit 5 Runden auf 5 Punkte (verkürztes Jeder gegen Jeden). In jeder Runde mussten 20 Spiele absolviert werden, dann konnte man aber gleich weiter spielen, wenn der Gegner ebenfalls schon fertig war. Nach 100 Spielen qualifizierten sich die besten 8 Spieler für die Main, 16 weitere für die Consolation. Bei Punktgleichheit wurde die Buchholzwertung zum Vergleich herangezogen.

In der Main ging es dann mit 7 Punkte weiter. Zwei Spieler blieben in der Vorrunde ungeschlagen, Michael Weidner und Thomas Mathes. Michael zog gegen Özden Gencer ins Halbfinale ein und traf dort auf den einzigen Intermediatespieler (und Neuling bei uns), Enrico Rieck (Sieger gegen Jimmy Anywar), der sich gegen Michael durchsetzen konnte. In der unteren Hälfte verlor Thomas sein Match gegen Burak Özüak. Letzter Halbfinalist war Axel Berger, der das Duell gegen Frank Simon gewann und anschließend auch gegen Burak siegte. Axel traf im Finale auf 9 Punkte auf Enrico und setzte sich mit 9-4 durch. Axel ist somit der erste Sieger im neuen Format und für das Jahr 2024!

 

In der Conolation ging es mit 5 Punkten weiter. Die Consolation konnte man selbst noch mit lediglich 2 Siegen erreichen und im Viertelfinale stießen die unterlegenen Mainspieler der ersten Runde hinzu. Diese konnten tatsächlich alle ihre zweite Chance nutzen und zogen ins Halbfinale ein. Dort setzten sich Jimmy (gegen Özden) und Frank (gegen Thomas) durch. Im Finale besiegte Frank Jimmy klar mit 7-1.

 

Den Sidepool teilten sich die beiden Finalisten.

 

Den einzigen Jackpot am Abend sicherte sich Wolfgang Schader jun.

 

Es wurde an diesem Tag viel über das neue Turnierformat geredet, auch die Turnierleitung erhielt zahlreiche Hinweise, was gffls. noch verbesserungsfähig ist. Aus unser Sicht zumindest die Technik :-).

Beim nächsten Turnier werden wir auf jeden Fall so weitermachen, so dass wir uns bereits am 24.02.2024 wieder in Mannheim treffen.

 

Für das Jahresendturnier am Wochenende 16./17.03.2024 haben bereits 19 Spieler aus den Top 24 zugesagt.

 

Main (40) :

1. Axel Berger

2. Enrico Rieck

3. Michael Weidner

3. Burak Özüak

 

Consolation (16) :

1. Frank Simon

2. Jimmy Anywar

3. Özden Gencer

3. Thomas Mathes

Jackpot:

1. Wolfgang Schader j.

2. Thomas Orlt

Glückwunsch allen Gewinnern

bottom of page