Turnierbericht vom 10. Lions-Cup

Der diesjährige Lions-Cup stand ganz im Zeichen des

10-jährigen Jubiläums. Mit insgesamt 111 Teilnehmern konnten wir einen neuen Teilnehmerrekord verzeichnen, worüber wir uns sehr freuen.

Zum Jubiläum hat sich unser Pokal-Chef-Creator Rainer ins Zeug gelegt, als Pokale für die Finalisten aller Wettbewerbe gab es die im Bild rechts zu sehenden eigens hergestellten Löwen, die nicht nur bei den Gewinnern sehr gut ankamen.

Bei gutem Wetter konnte die Terrasse häufig in den Spielbetrieb mit eingebunden werden. Auch das Gala-Diner, welches 2 Jahre lang nicht stattfinden konnte, erfreute sich allgemeiner Beliebtheit.

DSC_0202.JPG

Am Donnerstag startete wie gewohnt das Consulting Double. Da das Casino Bad Dürkheim für unser Jubiläums-Turnier das Added-Money auf 3.000 Euro erhöht hat, konnten wir hier 2.000 Euro extra bereitstellen. 36 Teams haben teilgenommen, auch das ist Rekord!

Dieses Jahr haben wir diesen Wettbewerb als Premiere im 2-Leben-System gespielt. Das bedeutete es mussten drei 7-Punkte-Matches am Donnerstag gespielt werden. Für die im Wettbewerb verbliebenen Teams ging es am Freitagmorgen gleich weiter.

DSC_0293.JPG
DSC_0300.JPG

Den geteilten 3. / 4. Platz belegten die Teams Ingrid Sonnabend & Andres Städeli sowie Felix & Christoph Wagener.

Im Finale forderten Corinna Blaschke & Frank Simon das bis dahin ungeschlagen Team Julian Becker & Tilman Söhnchen heraus. Das 1. Match gewannen Corinna & Frank, sodass es zum Entscheidungsmatch kam. In diesem konnten sich aber Tilman & Julian durchsetzen und die Siegerpokale mit nach Berlin nehmen

DSC_0278.JPG
DSC_0219.JPG

Der Championship-Flight war mit 66 Teilnehmern hochkarätig besetzt.

Im Haupt-Turnier konnten sich Michael Larsen aus Dänemark und Faruk Kocaer aus Berlin bis ins Halbfinale spielen.

Für das Finale qualifizierten sich zwei ehemalige Sieger des Lions-Cup, Christoph Wagener aus Hamburg und Minh Nguyen aus Frankreich.  Christoph holte in einem etwas einseitigen Finale den Titel und konnte sich zum 2. Mal auf dem Löwen verewigen.

dsc_0256.jpg
DSC_0249.JPG
DSC_0247.JPG

In der Consolation qualifizierten sich auch zwei bekannte Gesichter für das Finale, Marcus Reinhard aus Aachen und Leonid Riskin aus Berlin.

Leonid hatte im Finale die Nase vorne und verwies Marcus auf den 2. Platz.

Last but not least gewann Frank Simon aus Darmstadt die Last Chance im Championship-Flight.

DSC_0246.JPG
DSC_0240.JPG
DSC_0242.JPG

Fred Brendler aus Gummersbach heißt der Sieger des mit 45 Teilnehmern besetzten Intermediates-Flights.

Fred konnte im Finale Sonja Custers aus Belgien knapp schlagen und somit die Siegertrophäe mit nach Hause nehmen.

Die Halbfinalisten aus der Main waren Udo Zindler aus Gummersbach und Frank Jahn aus Berlin.

In der Consolation siegte Vitali Olchanski aus Berlin vor Rene Thor Poulsen aus Dänemark.

 

Die Last Chance gewann Klaus Bergmann aus Neuss.

DSC_0221.JPG
DSC_0273.JPG
DSC_0281.JPG

SuperJackpot

46 Teilnehmer, wieder mal ein Rekord. Das Finale war eines der letzten Matches und zwei Backgammon-Lehrer machten den Titel unter sich aus. Großmeister Dirk Schiemann aus Dinslaken hatte im Finale keine Chance und musste Marcus Reinhard den Vortritt lassen.

LimitedJackpot

Der Superjackpot für Intermediate-Spieler erfreut sich großer Beliebtheit, 32 Teilnehmer nahmen daran teil. In einem spannenden Finale gewann Cornelia Cleemann aus Ellerbek, Cemal Demiriz aus Stuttgart hatte das Nachsehen.

DSC_0284.JPG

SpeedGammon

Der SpeedGammon-Wettbewerb ist auch sehr beliebt, hier kommt es hauptsächlich auf das Spielverständnis an. 96 Spieler nahmen teil, übrig blieben 3. Sie machten den Titel unter sich aus, das Ergebnis war:

  1. Miklos Menyhart aus Brakel

  2. Klaus Host aus Frankfurt

  3. Torsten Lux aus Bad Soden

DSC_0266.JPG
DSC_0272.JPG

GoodLuckJackpot

Alle Turnierteilnehmer, die am Samstagabend aus dem Turnier ausgeschieden sind, haben die Chance an diesem Wettbewerb. Champions und Intermediate werden zusammengefasst und ringen um insgesamt 1.000 € gestiftet vom Spielcasino Bad Dürkheim.

Torsten Lux besiegte im Finale Patrick Neumann aus Birkenau.

DSC_0198.JPG

Surprise Event

Das Überraschungs-Turnier ist traditionell ein Wettbewerb, der nichts mit Backgammon zu tun hat. Zu gewinnen gibt es einen Hotelgutschein für drei Übernachtungen, gestiftet vom Kurpark-Hotel Bad Dürkheim.

Diesen Preis gewann derjenige, der die meisten Punkte auf dem Shuffle-Board erreichte. Das gelang Jimmy Anywar aus Frankfurt am besten, der sich über den Hotelgutschein freuen durfte.

DSC_0251.JPG

Ladies Cup

geliebt und gehasst gleichermaßen. Wir hatten nicht nur Löwen als Pokale zu vergeben, sondern auch eine Löwin. Da lag es nahe diese der besten Spielerin zu präsentieren. 13 Damen versuchten ihr Glück, durchgesetzt hat sich Laila Leonhard aus Schweden.

LaGammon

Wir haben zum ersten Mal einen Wettbewerb im LaGammon durchgeführt, hier beginnt man mit einer speziellen Startposition, die sehr viele Backgames erzeugt. Laila stiftete für den Gewinner ein selbst gemaltes Gemälde, das Thema war natürlich ein Löwe, vielen Dank dafür.

Werner Frey aus Bad Urach freute sich als Sieger über den speziellen Preis.

DSC_0269.JPG