Die 8. Deutsche Backgammon Meisterschaft

fand auch in diesem Jahr wie gewohnt über Pfingsten in Frankfurt-Sulzbach statt. Es kamen insgesamt 130 begeisterte Backgammonspieler zusammen, die sich in drei Kategorien aufteilten. In der Championshipklasse waren es idealerweise 64, im Intermediate-Flight 42 und bei den Beginnern 24 Teilnehmer. Damit konnten wir wieder einen neuen Teilnehmerrekord aufstellen.

Jede Menge Turnieraktion, viele Side-Events und natürlich nicht zu vergessen die nächtlichen Chouettes, es war wie immer viel los und bestimmt für jeden etwas dabei. Wer Lust auf Weiterbildung hatte, konnte diese im Seminar von Jürgen Orlowski befriedigen.

 

Deutscher Meister im Championship-Flight wurde Minh Nyguen (Bild rechts) aus Frankreich, er bezwang im Finale Andreas Hofmann aus Stuttgart (Bild links). Das 19-Punkte-Match wurde durch einen 16er-Cube entschieden.

In der Consolation gewann Ingo Mohr aus Oberhausen im Endspiel gegen Jürgen Schettler.

Die Last Chance konnte Christoph Wagener aus Hamburg für sich entscheiden.

Gewinner und damit Deutscher Meister im Intermediate-Flight wurde Bernd Schmidt aus Mannheim, der sich im Finale (Bild unten) gegen Wolfgang Henze durchsetzen konnte.

 

Die Consolation gewann Sebastian Müller vor Toni Savio.

 

Die letzte Chance nutzte Frank Ott.

Im Beginners-Flight gewann Harald Kock aus Landkern vor Diana Bohrmann (Bild unten).

 

Dritte wurde Andrea Dörnemann und Last Chance Gewinner war Nelu Merce.

Reges Interesse gab es auch an unseren Side-Events.

Das Consulting Double mussten wir aus Zeitgründen auf 32 Teams beschränken. Trotzdem haben wir das Finale nicht vor der Siegerehrung beenden können. Gewinner und somit deutsche Doublemeister wurden in einem spannenden Endspiel Götz Hildsberg & Kimon Papachristdopoulos vor Marcus Reinhard & Cyrus Afchani.

Den Superjackpot mit 16 Spielern hat Athanasios Lagopatis gewonnen, er konnte im „Münsteraner“ Finale Peter van de Bruck bezwingen.

Das Lions-KickOff, bei dem sich 14 Spieler durch den Gewinn eines 8er Jackpots und die zwei Finalisten des WarmUp für das Finale qualifiziert haben, konnte Igor Kaplanski aus Berlin vor Andreas Hofmann gewinnen.

Den Ladies-Cup mit insgesamt 26 Teilnehmerinnen hat Corinna Blaschke aus Bielefeld vor Sigrid Seyrling aus Bregenz in Österreich gewonnen.

 

Den besten Riecher in der Auktion der letzten 16 Champions hatte Alain Babillon, der seinen Landsmann Minh ersteigerte.

Ein ganz großes Dankeschön an unseren Seminarleiter Jürgen Orlowski, der wieder mit einem interessanten Thema seine Zuhörer begeistern konnte.

Alle Einzelheiten über alle Events findet ihr auf der Ergebnisseite.

Weitere Bilder gibt es wie immer in der Galerie.